Sonntag • 10.09.2006

Pakistan - Spanien   2 : 2

2:2 (1:1)

Schiedsrichter:
 

Sumesh Putra (CAN)
Henrik Ehlers (DEN)
 

TORE

10'   1:0 Rehan Butt
27'   1:1 Santiago Freixa
41'   1:2 Pol Amat (7m)
52'   2:2 Sohail Abbas (E)

PAKISTAN UND SPANIEN TEILEN SICH DIE PUNKTE

Beide Mannschaften begannen das Spiel mit einem agressiven Pressing, dies führte zu vielen Fehlern auf beiden Seiten im Spielaufbau. Die Spanier erkämpften sich jedoch eine Feldüberlegenheit und hatten in Tubau einen der aktivesten Spieler auf dem Platz. In der 10. Minute dann die Überraschung. Pakistan erzielte das 1:0 durch Butt. Vorangegangen war eine wunderschöne Kombination über Abbasi, Zubair der durch einen klasse Pass Maqsood freispielte, der musste dann nur noch den Ball zu Butt weiterleiten, der den Ball einschob. In der 18. Minute dann eine Ecke für Spanien, doch der etatmässige Schütze S. Freixa war nicht auf dem Platz, Tubaus Schlenzer wurde gehalten, und der Nachschuss von Sojo ging neben das Tor.

In der 28. Minute dann der Ausgleich für Spanien. Tubau spielt S. Freixa am Kreisrand an und der schlägt den Ball mit der argentinischen Rückhand flach ins linke Ecke, unhaltbar für den pakistansichen Torhüter Akbar.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, beide Teams spielten sehr aggressiv und suchten ihr Heil in der Offensive. Dann Ecke für Spanien in der 41. Minute, doch der Nachschuss von Alegre konnte nur durch den Körper eines argentinischen Verteidigers gehalten werden. Nach einer kurzen Beratung entschieden die Schiedsrichter auf 7m, dies führte zu heftigen Protesten der Pakistani. Amat ließ sich von der Unruhe nicht verunsichern und schlenzte den Ball in das linke obere Eck.

Nun wurde das Spiel hektisch und beide Mannschaft verschwendeten viel Energie in unnötigen Einzelaktionen. Dann in der 52. Minute Ecke für Pakistan, Abbas tritt an und der Ball schlägt unhaltbar für Herrera im Tor ein. Beide Mannschaften drückten nun, um noch den Siegtreffer in verbleibenden 20 Minuten zu erzielen. Pakistan erarbeitete sich viele Chancen aus dem Spiel heraus und Spanien konnte zwei weitere Ecken nicht in Tore ummünzen.

Im grossen und ganzen ein verdientes Unentschieden. Dieses Ergebniss zeigt allerdings auch wie eng es in der Gruppe A zu geht.

 

www.HockeyWorldCup.de • 2006 © Deutscher Hockey-Bund e.V. | gamma software gmbh • Impressum • 14.06.2024

Hockey WM 2006

hoc@key Club